Familie Münster-Carstensen mit Argon und Vitus
Familie Münster-CarstensenmitArgon und Vitus

Endlich zuhause angekommen 2

Auch die Aussenanlagen mussten zum Einzug fertig sein

Ein kleines Problem beim ganzen Hausbau war zum Abschluss die parallele Fertigstellung der Außenanlagen zum Garten hin. Ali und Argon brauchten ihren Bereich, der aber nach Möglichkeit zum Einzug schon einen Rasen und einen Zaun haben sollte. Wir wollten es uns ersparen ständig den schwarzen Tatzen hinterher zu wischen. Es sollte wohl so sein, dass wir im Rahmen der Tiefbauarbeiten Hauke Carstensen kennenlernten. Hauke hat mit seiner Firma HACA bereits die Entwässerungen bei uns gelegt und so lag nichts näher als ihn auch für die Außenanlagen anzuheuern. So bekamen wir schnell eine gepflasterte Auffahrt, eine große Terrasse und einen tollen eingezäunten Garten aus dem die beiden Jungs nicht mehr türmen können. Zuverlässig und den Absprachen entsprechend zauberte Hauke unsere Auffahrt und die Außenanlagen hin. Wie man auf den Bildern erkennen kann fühlen sich die beiden sichtlich wohl. Wenn man überlegt, dass es Züchter gibt die einen Wurf in einem Mietshaus ohne Garten groß ziehen und hier zwei Hunde sich rund 700m² Rasenfläche teilen ist das schon spannend. Wer also einen Handwerker benötigt, der neben Tiefbauarbeiten auch den Garten- und Landschaftsbau beherrscht der sollte sich an HACA wenden. Wir sind wirklich zu 100% zufrieden mit dem Preis und der Leistung. Und das Beste ist, das Hauke absolut zuverlässig ist. Schade eigentlich, dass wir schon fertig sind.

Der Vorteil ist aber der, dass wir zu keinem Zeitpunkt seit dem wir hier wohnen tatsächlich durch Matschlöcher oder schlammige Baustraßen ins Haus gehen mussten. Sogar unsere Möbel konnten wir ohne Pallettenbrücken ins Haus tragen.

Insgesamt hat unser Hausbau also noch einen gute Wendung genommen. Abgesehen von den ganzen ärgerlichen Ereignissen zu Beginn unserer Bauphase hat unser Bauleiter Stefan Rathje ein super Job gemacht. Er hat es sogar geschafft, dass wir mittlerweile ECO-Haus als Bauträger empfehlen würden. Denn mit Berücksichtigung einiger Erfahrungen kann man hier einen guten und zuverlässigen Baupartner erleben. Die Auswahl der Handwerker war gut getroffen. In den meisten Fällen erlebten wir zuverlässige und gute Firmen, die durch aus auch mal zu der Einen oder Anderen Abänderung kostenneutral zustimmten. Auch die Nachbesserungen oder aufgetretenen Mängel wurden zum größten Teil schnell behoben. Das Zwischendurch zwei größere Stürme dazu führten, dass unser Dach einen erheblichen Schaden erlitt und unser GArten vollständig verwüstet wurde lassen wir mal aussen vor. Aber selbst nach dem ersten großen Sturmtief Christian im Oktober konnten wir uns voll auf unseren "ehemaligen" Bauleiter Stefan Rathje verlassen. Wir informierten ihn über die Sturmschäden und schnell waren die Dachdecker vor Ort um das Dach erneut einzudecken. Hierzu aber im Sturmbericht etwas mehr.

Heute sind nur noch wenige Arbeiten tatsächlich offen. Ein paar Kleinigkeiten am Dach und die Treppe. Denn hier ist leider an einer Seite die Wange beschädigt. Mal schauen wie dieses Problem gelöst wird.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Familie Münster-Carstensen