Familie Münster-Carstensen mit Argon und Vitus
Familie Münster-CarstensenmitArgon und Vitus

Verblenden und Verpacken

Freitag 01. März 2013

Petrus spielt mit... und die Handwerker auch

Seit dem ECO-Systemhaus unser Bautagebuch gefunden hat, oder besser seit dem ECO-Systemhaus auf unsere Bautagebuch aufmerksam gemacht wurde, bewegt sich wirklich etwas auf unserer Baustelle. Bei einem Blick auf unseren Bauzeitenplan stellen wir sogar fest, dass einzelne Gewerke sogar schon in Arbeit sind, die noch garnicht dran wären. In diesem Zusammenhang können wir nur empfehlen, den Bauleiter an eine Übersicht der geplanten Handwerksunternehmen und einem Bauzeitenplan aufmerksam zu machen. Denn nur dann habt ihr die Möglichkeit die Ausführungszeiträume zu überprüfen und gegebenenfalls zu hinterfragen, falls auch bei Euch mal ein Handwerker "abhanden" kommen sollte.

Da das Wetter ja weiter mitspielt, gehen wir davon aus,  dass wir verlorene Zeit aufholen können. Wir sind gespannt.....

 

Kommentar in unserem Gästebuch hinterlassen...

Samstag 02. März 2013

Holz für ein Osterfeuer gefällig???

Aufgrund des Baufortschrittes haben wir uns nun auch an das Grundstück gewagt. Um unseren Garten, der mit knapp 800 m² groß genug für unseren Ali (und bald auch für .....) ist, entsprechend ausbauen zu können mussten ein paar Büsche auf einem angrenzenden Lärmschutzwall weichen. Nun liegen die "Stöcker" aber auf unserem Grundstück. Also falls ein Landwirt, eine Gemeinde oder wer auch immer noch Stachelholz benötigt um ein schönes Osterfeuer zu machen....Wir schenken es Euch!!! Abzuholen im Schellenpark im Lilienbogen. Und keine Sorge, ihr dürft auch gerne darauf und den Kram abholen wenn wir nicht da sind. 

 

Kommentar in unserem Gästebuch hinterlassen...

08. März 2013

Ist das wirklich unsere Baustelle? Vollgas bei CSG

Heute waren wir mal wieder auf der Baustelle. Eigentlich hatten wir uns darauf eingestellt, dass wir keine Handwerker antreffen werden. Bei Sturm mit Boen bis Windstärke 8, Temperaturen gefühlt bei -5 Grad und eisigem Nord-Ostwind muss man dafür auch Verständnis haben. Der Wetterbericht läßt auch für die nächsten Tage nichts gutes vermuten und so fuhren wir heute einfach nur hin um uns mit dem Gas-Wasserinstallateur vor Ort zu treffen. Beim Abbiegen in unsere Straße sahen wir aber schon von weitem ein dichtes Gedränge von Baufahrzeugen an unserem Haus. Drei Fahrzeuge von CSG-Massivbau standen an unserer Baustelle. Dort angekommen fanden wir 5 Maurer vor, die sich nur um unsere Baustelle kümmerten. Auf Nachfrage erklärten uns die Männer von CSG, dass der Chef extra noch weiteres Personal gesendet hat, damit unser Verblend noch vor dem schlechten Wetter in der kommenden Woche fertig wird. Also hierfür unsere vollen Respekt! Damit hatten wir nicht gerechnet! Hier bleibt nur ein dicker Dank an CSG-Massivbau und an unseren Bauleiter Herr Rathje, der die Planung so eng und passend durchgezogen hat. Laut Aussagen vom Heizungsbauer kommen nun in der kommenden Woche schon die Fenster. Dann ist unser Haus zu und es kann tatsächlich wetterunabhängig weiter gehen. 

 

Kommentar in unserem Gästebuch hinterlassen...

Sonntag 10. März 2013

Fluuuuten... Land unter auf der Baustelle...

 

Heute morgen erreichte uns ein Anruf von unserem Bauleiter, Herr Rathje. Der Nachbar habe festgestellt, dass auf der Baustelle Land unter ist. Kräftig und unaufhaltsam plätscherte Wasser aus unserem Bauwasseranschluss und sorgte dafür, dass die Handwerker am Montag mit einem Boot zum Flur fahren müssen, sollte der Wassereinbruch nicht behoben werden. Sofort wählten wir die Notrufnummer vom Wasserwerk Tarp. Herr Kiesbye, ein wirklich netter Mitarbeiter vom Wasserwerk teilte uns mit, dass der Einsatz bereits beendet sei. Das Wasser ist abgestellt. Nur wie konnte es dazu kommen?? Der Bauwasseranschluss verfügt über einen Entwässerungshahn. Dieser ist den Handwerkern auch bekannt gewesen. Die Entwässerung war notwendig, da ja immernoch starker Frost im Norden die Tage bestimmt. Temperaturen unter -5 Grad hält kein Wasseranschluss lange aus. Einen Verursache rkonnten wir nicht finden. Die Maurer sagen, der Anschluss wurde entwässert, die anderen Handwerker sagen, dass kein Wasser benötigt wurde. Bleibt nur der Verdacht der Sabotage durch Dritte. ;-) Also ab an die Bauversicherung. Über unseren Bauträger wurde eine Versicherung bei der Provinzial abgeschlossen. Das ist doch schon mal ein guter Test, ob wir die Versicherung auch nach dem Bau behalten möchten.  

 

Kommentar in unserem Gästebuch hinterlassen.....

Dienstag 12. März 2013

Auf der Baustelle geht es vorwärts... Das Haus ist Dicht!!!

 

Jetzt nimmt unser Projekt richtig Fahrt auf. Am Freitag noch warteten wir auf einen Termin für die Fenster und Türen. Gestern Abend waren diese plötzlich montiert. Rundherum sitzen nun die Fenster und Türen in unserem Haus, so dass wir pünktlich zum angekündigten Wintereinbrauch witterungsunabhängig werden.An dieser Stelle mal ein dickes Lob an unseren Bauleiter Herr Rathje von ECO-Haus. Derzeit passen die Absprachen mit den Handwerkern super zusammen und die Arbeiten werden fix umgesetzt. Klasse!! Mal sehen wie es weiter geht! 

Am Donnerstag haben wir nun unseren ersten Termin mit unserem Elektiker auf unserer Baustelle durch ECO-Systemhaus wurden uns die Firma TGE- Thomas Greve Elektrotechnik zugeteilt. Mal sehen wie das Angebot für unsere Extrawünsche ausfällt.

 

Kommentar in unserem Gästebuch hinterlassen....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Familie Münster-Carstensen